Inhaltsübersicht     zur VdK-Webseite     Kontakt     Impressum     Datenschutz   
Header
Schriftgröße:

Aktuelle Videos:

Video

Armut und Ausgrenzung

Das Tutzinger Sozialforum des VdK Bayern testet die soziale Zukunftsfähigkeit Deutschlands

 

Immer mehr Menschen in Deutschland sind arm oder von Armut bedroht. Da die soziale Herkunft eines Kindes bei seiner Bildung immer noch eine große Rolle spielt, stellt sich die Frage, ob Armut nicht für bestimmte Bevölkerungsgruppen zum Dauerzustand wird. Auf dem Tutzinger Sozialforum ging es vor allem um die Wege, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Die Forderung vom Sozialverband VdK und dem Deutschen Gewerkschaftsbund dazu waren vor allem ein Mindestlohn und die Berechnung der Rente nach einem Mindesteinkommen. Die gesetzliche Rente müsse erhalten und gesichert werden, um für jeden, der sein Leben lang gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt hat, zu garantieren, dass er im Alter von seiner Rente leben kann. Ein weiteres Thema war die Zukunftsfähigkeit Deutschlands nach der Krise. Dabei steht für den Sozialverband VdK vor allem die Frage im Fordergrund, ob die Rettungsmaßnahmen der Bundesregierung für die Banken von der Bevölkerung akzeptiert werden. Zudem bekräftigte der VdK, dass diejenigen, die die Krise verursacht hätten, sie auch ausbaden müssten und man den Schaden nicht auf die abwälzen könne, die von den Spekulationen, die zur Krise führten auch schon nichts gehabt hätten.

Beiträge nach Rubriken:
VdK-Ehrenamt
Benutzername:
Passwort: